Mit digitalen Produkten mehr Abwechslung in den Unterricht bringen

Digitale Helfer ziehen in die Klassenzimmer ein und machen die Schüler fit für die Welt von morgen.

Kinder sind ziemlich neugierig, können ihren Forscherdrang im Schulalltag aber bisweilen nicht ausleben. Projekte, die Kinder ermutigen, eigene Lösungen für Aufgabenstellungen zu finden, zu experimentieren, zu forschen und spielerisch zu lernen, bringen Abwechslung in den Unterricht und bieten vielfältige Lernmöglichkeiten. Die Digitalisierung stellt neue Anforderungen, aber eröffnet auch neue Wege: Ob analoge Spiele, die mit viel Spaß, Logik, Abstraktionsvermögen und Kreativität trainieren oder Roboter, die nach dem Zusammenbau über ein Tablet programmiert werden können … die Beschäftigung mit digitalen Produkten, die verschiedene Kompetenzen fördern, machen Kinder fit für die Zukunft.

Frei programmierbare Roboter – digitale Bildung zum Anfassen, Bauen und Programmieren:

ANZEIGEN:
Diese Seite verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutz-Bestimmungen.